Freier Eintritt ins Kunsthistorische Museum und in die Neue Burg mit dem Vienna PASS

Kunsthistorisches Museum Wien & Neue Burg

  • Kunsthistorisches Museum Vienna
  • Kunsthistorisches Museum Vienna
  • Kunsthistorisches Museum Vienna
  • Kunsthistorisches Museum Vienna

Vienna PASS Vorteile:

Freier Eintritt in das Kunsthistorische Museum Wien & Neue Burg 
Normalpreis: Erwachsene: €15,00; Kinder: gratis

Das Kunsthistorische Museum Wien wurde von Kaiser Franz Joseph für die imperialen Sammlungen erbaut und zählt zu den bedeutendsten Museen der Welt. Objekte aus fünf Jahrtausenden – von der Zeit des Alten Ägypten über die griechische Antike bis zum Ende des 18. Jahrhunderts – zeugen von der Sammelleidenschaft der Kaiser und Erzherzöge aus dem Hause Habsburg. Einzigartige Hauptwerke von Dürer, Raffael, Rembrandt, Rubens, Tizian, Velázquez und Vermeer sowie die größte Bruegel-Sammlung weltweit lassen den Besuch des Kunsthistorischen Museums Wien zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Highlights:

  • Kunstkammer Wien
  • Benvenuto Cellinis "Saliera"
  • Bruegels "Bauernhochzeit und Turmbau zu Babel"
  • Raffaels "Madonna im Grünen"
  • Vermeers "Die Malkunst"
  • Drei Sammlungen von Weltruf in der Neuen Burg: Hofjagd- und Rüstkammer, Sammlung alter Musikinstrumente und Ephesos Museum

Wussten Sie, dass...:

- ... Benvenuto Cellinis Saliera ein Geschenk des französischen Königs an den Habsburger Erzherzog Ferdinand II. von Tirol war, als Dank dafür, dass er ihn bei seiner Hochzeit als Bräutigam vertreten hatte.

- … Sie im KHM die größte Bruegel-Sammlung der Welt mit weltberühmten Gemälden wie dem "Turmbau zu Babel", den "Kinderspielen", der "Bauernhochzeit" und den "Jägern im Schnee" sehen.

- … die Gemäldegalerie des KHM eine der weltweit umfangreichsten und wichtigsten Sammlungen venezianischer Malerei mit Bildern aus allen Schaffensperioden Tizians sowie Schlüsselwerken von Bellini, Giorgione, Tintoretto, Veronese und Canaletto beherbergt.

Sehenswertes:

Kunstkammer Wien

In ihrer langen Herrschaftsgeschichte, die bis zum Mittelalter zurückreicht, sammelte die Familie Habsburg eine unglaubliche Fülle an Kunstobjekten, die heute in einer beeindruckenden Präsentation des Wertvollen und Schönen, Kuriosen und Wunderbaren bestaunt werden kann. Die Kunstkammer ist zweifelsohne die weltweit bedeutendste Sammlung ihrer Art.

Die 2200 Exponate erzählen von der Faszination des Sammelns an Hand von Goldschmiedearbeiten und Gefäßen aus edlen Steinen, Bronzeskulpturen und Elfenbeinschnitzereien, Uhren und Automaten, Tapisserien, sowie so fremdartigen Dingen wie fossilen Haifischzähnen oder Bezoaren.

Diese Vielfalt spiegelt bis zum heutigen Tag auf einzigartige Weise den großen Reichtum fürstlicher Kunst- und Wunderkammern des 16. und 17. Jahrhunderts wider, die einen enzyklopädischen Überblick über das gesamte Wissen der Welt bieten wollten.

Gemäldegalerie

Es ist der Kunstsinnigkeit der Kaiserfamilie zu danken, dass die Gemäldegalerie des Kunsthistorischen Museums heute zu den bedeutendsten ihrer Art in Europa zählt. Zu bestaunen sind Kunstwerke von weltberühmten Namen wie Tizian, Veronese und Tintoretto, aber auch Rubens, Van Dyck, Van Eyck und Dürer, wobei ein Schwerpunkt auf der Malerei des 17. Jahrhunderts liegt. Weitere Meisterwerke der Sammlung umfassen Arbeiten von Vermeer, Rembrandt, Raffael, Caravaggio, Velázquez und weiteren italienischen Barockmalern. Einen Einblick in das Leben der Kaiser und Kaiserinnen bieten Portraits wie jenes von Joseph II. oder der Infantin Maria Theresia.

Ägyptisch-Orientalische Sammlung und Antikensammlung

In der Ägyptisch-Orientalischen Sammlung betreten Sie eine ägyptische Grabkammer und entdecken unter den Grabbeigaben ein entzückendes blaues Nilpferd. Seine Umgebung bilden sechs Meter hohe Papyrusbündelsäulen (Steinsäulen in Form von Papyrusbündeln), Mumien und Steinsarkophage.

Die Antikensammlung gibt Ihnen Einblicke in drei Jahrtausende und führt Sie von Zypern über Griechenland ins alte Rom und in das Gebiet des heutigen Österreichs zur Römerzeit. Erleben Sie einzigartige Steinschnittarbeiten wie die „Gemma Augustea", spätantike und völkerwanderungszeitliche Schatzfunde sowie eine Sammlung antiker Vasen und römisches Kunsthandwerk.

Neue Burg

In der Neuen Burg am Heldenplatz befindet sich die Hofjagd- und Rüstkammer, deren berühmte Waffen ihren aristokratischen Besitzern zuordenbar sind. Kunstvoll verzierte Harnische, Jagd- und Prunkwaffen, kostbare Textilien und Sättel berichten von hochpolitischen Ereignissen und festlichen Turnieren. Die herausragende Sammlung alter Musikinstrumente bietet einen beinahe lückenlosen Überblick über die historische Entwicklung der Musikinstrumente und die Musizierpraxis in Österreich zur Zeit der Habsburger. Im Ephesos Museum zeugt das sogenannte „Partherdenkmal“ von Größe und Glanz der antiken Stadt Ephesos.

Bitte beachten Sie, dass die Neue Burg ab 2. Oktober 2017 geschlossen ist. Die Hofjagd- und Rüstkammer ist mit der Wiedereröffnung des Weltmuseums Wien ab 25. Oktober 2017 wieder zugänglich. Die Sammlung Alter Musikinstrumente sowie das Ephesos Museum bleiben bis zur Eröffnung des Haus der Geschichte Österreich im Sommer 2018 geschlossen.

Anfahrt:

    U-Bahn: U2, U3 Volkstheater 
    Straßenbahn: D, 1, 2, 71 Burgring / Kunsthistorisches Museum
    Bus: 2A, 57A
    HOP ON HOP OFF: Rote Linie: Kunsthistorisches Museum / Heldenplatz

Zur Liste:  aller Sehenswürdigkeiten

Kunsthistorisches Museum
Montag 10:00 - 18:00 (Sep-Mai geschlossen)
Dienstag 10:00 - 18:00
Mittwoch 10:00 - 18:00
Donnerstag 10:00 - 21:00
Freitag 10:00 - 18:00
Samstag 10:00 - 18:00
Sonntag 10:00 - 18:00
Letzter Einlass: 30 Minuten vor Schließung
Neue Burg
Montag Geschlossen
Dienstag Geschlossen
Mittwoch 10:00 - 18:00
Donnerstag 10:00 - 18:00
Freitag 10:00 - 18:00
Samstag 10:00 - 18:00
Sonntag 10:00 - 18:00
Letzter Einlass: 30 Minuten vor Schließung

Loading Map - Please wait...

Address:

Maria-Theresien-Platz, 1010, Vienna

Telephone:

+43 1 525 240